Die Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder vergibt für das Jahr 2016 ihren

Dr. Maresch-Klingelhöffer-Forschungspreis

für eine herausragende Arbeit von Nachwuchswissenschaftlern / Naturwissenschaftlerinnen (bis 40 Jahre) auf dem Gebiet der

Pädiatrischen Onkologie und Hämatologie

Es werden alle Arbeiten aus dem Bereich der experimentellen pädiatrisch-onkologischen Forschung berücksichtigt, insbesondere Arbeiten mit einem translationalen Bezug.

Ausgezeichnet wird eine wissenschaftliche Arbeit, die in den Jahren 2015 oder 2016 veröffentlicht oder als Manuskript zur Publikation akzeptiert wurde. Es können sich mehrere Autoren einer Arbeit gemeinsam bewerben. Soweit sich bei Arbeiten mit mehreren Verfassern nur ein Autor bewirbt, muss klargestellt werden, wer sich um den Preis bewirbt. Von den Mitautoren, die sich nicht an der Bewerbung beteiligen, ist hierzu eine entsprechende Erklärung beizufügen.

Bei Arbeiten in englischer Sprache ist eine deutsche Zusammenfassung beizulegen.

Der Preis ist mit € 10.000,- dotiert und ist vom Preisträger für seine Forschungstätigkeit zu verwenden.

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen (wissenschaftliche Arbeit mit Zusammenfassung sowie Lebenslauf und Publikationsliste) in vierfacher Ausfertigung bis zum 30.06.2016 einzureichen bei der

Geschäftsführung
Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder
Komturstrasse 3 A
60528 Frankfurt am Main

Die Preisverleihung erfolgt im Herbst 2016 in Frankfurt am Main

 

Zum Seitenanfang