PhD students in Cell Death Signaling & Cancer

We are seeking applications for enthusiastic, highly motivated PhD students in the field of Cell Death Signaling & Cancer.

The Institute for Experimental Cancer Research in Pediatrics (Director: Prof. Dr. Simone Fulda) is a newly established institute at the Goethe-University Frankfurt to promote translational cancer research. We study cell death signaling pathways in cancers in order to identify key molecules for the development of new cancer therapeutics and novel prognostic biomarkers (e.g. Cell Death Differ, 24, 83-97, 2017; Oncogene, 34, 5796-5806, 2015; Cell Death Differ, 22, 1946-56, 2015; Blood, 124, 240-50, 2014; Nat Rev Drug Discov, 11, 109-24, 2012.).

The current projects will focus on the elucidation of new cell death signaling pathways in cancer (apoptosis, necroptosis, autophagy) using primary tumor samples, cancer cell lines and mouse tumor models. Successful applicants have the opportunity to participate in the International Graduate School in Biomedicine at Frankfurt, the German Cancer Consortium (DKTK) and in our international research networks on apoptosis (e.g. EU projects).

Interested candidates must have a M.Sc. or an equivalent degree. Applicants with skills in cell and molecular biology are encouraged to apply. We are seeking candidates who are highly self-motivated to join a young, international and dynamic research team. The positions can be filled immediately, initially for 3 years with the possibility for extension.

Please send your application including CV, copy of certificates and 2 references (name, email, phone) via email to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Das Institut für Experimentelle Tumorforschung in der Pädiatrie (Prof. Dr. Simone Fulda) des Universitätsklinikums Frankfurt sucht eine/n

BTA, MTA, Biologielaborant (w/m)

Ihr Aufgabengebiet in der biomedizinischen Forschung umfasst: 

  • Zellkultur
  • Molekularbiologische Analysen (Real-Time-PCR, Transfektionen, shRNA/siRNA-vermittelte Genstilllegung)
  • Proteinchemische Arbeiten (Western Blots, Immunpräzipitation)
  • Durchflusszytometrische und immunhistologische Arbeiten
  • Eigenständige Auswertung von Daten mit gängiger Analysesoftware  

Ihr Profil: 

  • abgeschlossene Berufsausbildung als BTA, MTA oder Biologielaborant
  • Motiviertes, selbstständiges Arbeiten im Team
  • Begeisterung für wissenschaftliche Analysen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen mit den angegebenen zell-, molekularbiologischen und proteinchemischen Methoden sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung  

Wir bieten Ihnen: 

  • Eine interessante Arbeit in einem jungen und dynamischen Team.
  • Eine zunächst befristete Stelle mit der Möglichkeit zur Verlängerung.
  • Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder), alle im Öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bei Bedarf kann diese Stelle auch in Teilzeit angetreten werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Simone Fulda (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Bewerbungsfrist: 01.04.2017

Bitte senden Sie Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einem PDF Dokument an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang